ERFAHRUNGSBERICHT: Mattlack "Ultra Matte Varnish" von AK Interactive

Bearbeitet am 28. Juli 2020

STUMPFMATTER KLARLACK GESUCHT...


Matt ist nicht gleich matt. Doch welcher Mattlack kann wirklich mit einem stumpfmatten Oberflächenfinish überzeugen? Modellbauer Michael Schumacher wollte es wissen und stellte eben diese Frage in Stummis Modellbauforum:

 

"Stumpfmatter Klarlack gesucht (...) Der Hintergrund für mein Posting ist, dass in der Natur fast alle mineralischen Oberflächen keinen Glanz haben, also stumpfmatt sind und völlig diffus reflektieren. Alle Lacke, die ich kenne, trocknen leider nicht vollständig matt auf. Wie macht Ihr das?"

 

Auf Grundlage der zahlreichen Hinweise und Tipps machte Michael Schumacher eine eigene kleine Testreihe. Über seine Ergebnisse lässt er uns freundlicherweise an dieser Stelle teilhaben:

 

"...Ich wollte nicht alle (Mattlacke) ausprobieren und habe mir zu den bei mir schon vorhandenen Oesling Klarlack seidenmatt und Vallejo Matt Acrylic Varnish 26.518 noch den AK-Interactive AK183 Ultra Matte Varnish beschafft. Das Ergebnis ist spektakulär, aber seht selbst: Ich habe je eine CD mit "Oesling RAL 9005 tiefschwarz glänzend" und mit "Oesling RAL 3002 karmirot glänzend" auf Vallejo Grundierung lackiert. Dann habe ich je ein Viertel mit meinen drei Klarlacken lackiert. Alle Klarlacke wurden sehr nass und recht dick aufgetragen, was die Mattierung normalerweise reduziert. Alle Farben wurden mit meiner Iwata HP-C mit einer 0,3mm Düse lackiert. Die Lacke mussten teilweise verdünnt werden.

 

And the winner is ---- "AK-Interactive AK-183"

AK-Interactive AK-183 lässt sich bei 1bar Druck unverdünnt hervorragend vernebeln..."

 

Unten: Glänzender schwarzer Grundlack

Links: Oesling Klarlack Seidenmatt (81000010)

Oben: Vallejo Matt Acrylic Varnish (26518)

Rechts: AK Interactive Ultra Matte Varnish (AK 183)

 

Foto: Michael Schumacher

Links: Glänzender roter Grundlack

Oben: Oesling Klarlack Seidenmatt (81000010)

Unten: Vallejo Matt Acrylic Varnish (26518)

Rechts: AK Interactive Ultra Matte Varnish (AK 183)

 

Foto: Michael Schumacher


Vorne: Weinert "Lack klar Seidenmatt" / Baureihe 86.

Hinten: AK Interactive "Ultra Matte Varnish" / Baureihe 82.

Foto: Michael Schumacher

Wir danken Michael Schumacher für seine freundliche Unterstützung!

Der Original-Diskussions-Thread aus Stummis Modellbahnforum kann in voller Länge unter www.stummiforum.de eingesehen werden.

 

Bitte beachten Sie: Da es sich um eine private Testreihe handelt und nur ein Teil der am Markt erhältlichen Produkte verarbeitet wurde, sind die Ergebnisse nicht repräsentativ, geben aber einen guten Eindruck über die Produkteigenschaften des Mattlacks "Ultra Matte Varnish" von AK Interactive wieder.

NACHTRAG (28. Juli 2020)


So überragend das matte Oberflächenfinish auch ist, so stark hat leider die Griff- und Abriebfestigkeit abgenommen. Perfekt war diese nie, aber gerade mit Erscheinen des Klarlacks definitiv gut brauchbar. Was bleibt zu sagen? Sind nur Finish und das optische Erscheinungsbild wichtig, ist AK Ultra Matte Varnish ein toller Klarlack und kann bedenkenlos empfohlen werden. Wer aber einen Schutzlack sucht, wo die Griff- und Abriebfestigkeit eine  Rolle spielt, der sollte eher zu einem anderen Mattlack greifen.


AK 183

Ultramatter Klarlack auf Wasserbasis

 

60 ml

5,00 €

(8,33 € / 100 ml)


DIE ALTERNATIVE


Ein absolut vergleichbares tiefmattes Oberflächenfinish ohne weißen Schleier, höchste Transparenz ohne Vergilben, überragende Griff- und Abriebfestigkeit,... Das und noch einiges mehr bietet der brandneue Acryl-Klarlack von BERGSWERK. Dank des integrierten UV-Blockers schützt er Modell-Oberflächen sogar vor Ausbleichen und Farbveränderungen durch ultraviolette Strahlung im Tageslicht.


83211

Tiefmatter Premium-Klarlack auf Wasserbasis

mit integriertem UV-Blocker

 

100 ml

9,90 €

(9,90 € / 100 ml)


83212

Seidenmatter Premium-Klarlack auf Wasserbasis mit integriertem UV-Blocker

 

100 ml

9,90 €

(9,90 € / 100 ml)



Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Ingo Schuetze Bergmann (Freitag, 31 März 2017 20:06)

    Moin Marco,

    persönlich kann ich dem Ergebnis von Michael nach seinem oben geschilderten Experiment nur beipflichten, der AK Ultra Matte Varnish trocknet Staubtrocken auf! Besser geht es sicher nicht mehr, denn gibt es etwas trockeneres als Staub ... ?
    Dabei habe ich diesen Mattlack bislang nur mit dem Pinsel aufgetragen, sehr gutes schütteln der Flasche vor Entnahme im Vorab ist natürlich Voraussetzung für allerbeste Ergebnisse!
    Ein verdünnen wenn es diesem bedarf, ist bei mir ebenso die Acrylfarben ausschließlich mit destilliertem Wasser angesagt.

    Grüße aus Merzien

    Ingo

  • #2

    Tino Engelmann (Dienstag, 20 Juni 2017 05:34)

    Ich habe mir auch das AK Ultra Matte Varnish gekauft und bin mit dem Ergebnis optisch sehr sehr zu Frieden. Jedoch habe ich den Eindruck, das die mattierte Oberfläche nicht grifffest ist. Beim anheben und abstellen der Lok reift sich die Mattierung sehr schnell ab. Ich habe mit unverdünnten AK Ultra Varnish gearbeitet. Kann das jemand bestätigen? Ansonsten bin ich total zufrieden und finden den Matteffekt Mega!!! Viele Grüße

  • #3

    Olli (Mittwoch, 22 November 2017 12:55)

    Moin,
    wenn dieser Lack nicht grifffest ist bzw. das angestrebte Ergebnis nicht grifffest sein muss, kann man auch einfach normale Abtönfarbe (regelmäßig bei den beiden großen Discountern) für die Innenwand nehmen. Die ist so matt, die bewegt sich schon gar nicht mehr :)

    Gruß
    Olli

  • #4

    mc_oyzo (Sonntag, 19 April 2020 14:44)

    Super Matt, auch wenn "nass" aufgebracht.
    Aber, ich kann bestätigen: Leider gar nicht Griffest, zumindest auf Polystyrol (95% der Häuser, Autos, Figuren) im Modellbahnbau sind aber aus PS.
    Lässt sich einfach mit dem bloßem Finger wieder abknubbeln :-( Leider keinerlei Hinweis dazu beim Produkt.
    Wollte damit eigentlich den Plastikglanz nehmen. Für mich unbrauchbar, nehme jetzt Elita Klarlack matt, der hält sehr gut.

  • #5

    Albrecht Günther (Mittwoch, 29 April 2020 10:17)

    Was zu dem AK Ultra Matte Varnish allgemein gesagt wird, mag wohl stimmen und ich kenne im Moment auch nichts besseres. Leider dunkelt aber dieses Varnish bei hellen Farben eklatant nach und ich habe bisher keinen Weg gefunden das zu verhindern.

Jetzt für den kostenlosen Newsletter anmelden

Bitte senden Sie mir entsprechend Ihrer Datenschutzerklärung regelmäßig  und jederzeit widerruflich Informationen zu Ihrem Produktsortiment per E-Mail zu